Auto

Auto fängt mit "au" an und hört mit "o" auf. Dieses geflügelte Wort trifft gerade bei der Geruchsbeseitigung in Autos zu. Schuld an diesen Gerüchen sind die Nutzer oder Mitfahrer häufig selbst. Rauchen im Fahrzeug, übrig gebliebene Essens- und Getränkereste, kaum gewartete Klimaanlagen sowie nicht regelmäßig und sorgfältig genug gereinigte Inneneinrichtungen führen zu organischen Rückständen, welche die Gerüche verursachen.

 

Von einer der Überdeckung der schlechten Gerüche wird ausdrücklich abgeraten, da von Duftstoffen gesundheits-

schädliche Wirkungen ausgehen können. 

 

Schlechte Gerüche können durch regelmäßige und sorgfältige Reinigung verhindert werden. Akutfälle, wie z.B. verschüttete Milch, Erbrochenes oder Urin sollten unmittelbar entfernt werden. Hierzu bieten wir unseren auf biologischer Basis wirkenden Spezial-Geruchsvernichter BGE behandelt an (1 Liter zum Preis von 14,90 € zzgl. MwSt. und 4,10 € Versand).

 

Geruchsbelastete Fahrzeuge lassen sich durch eine sehr gründliche Reinigung, den Einsatz unseres BGE und einer Kaltvernebelung wieder beseitigen. Allerdings kommt es bei schwersten Geruchsbelästigungen immer wieder vor, dass diese nicht gänzlich zu beseitigen sind. Der Grund hierfür sind Teile, die nicht ausgetauscht oder entsprechend gereinigt werden können, wie z.B. Lüftungsschächte und -kanäle.

 

Vor dem Einsatz von Ozon ist dringend abzuraten, mehr Informationen unter Vorsicht Ozon.