Schimmelbekämpfung

Schimmelpilze sind ubiquitär, d.h. sie kommen in der Natur überall vor. Eine Hintergrundbelastung in Räumen ist ganz normal, diese schwankt im Laufe der Jahreszeit, abhängig von den Schimmelpilzkonzentrationen in der Außenluft.

 

In erhöhten Konzentrationen in Räumen, in denen Menschen leben und arbeiten, haben Schimmelpilze und andere schädlichen Stoffe in der Luft nichts zu suchen. Der Grund hierfür liegt nicht zuletzt in der Tatsache, dass der Mensch sich zu 80 bis 90 %  der Zeit in Innenräumen aufhält. 

Der Umgang mit Schimmelpilzschäden sollte jedoch mit der notwendigen Sachlickeit erfolgen. Die Panikmache nicht weniger Anbieter bei Schimmelpilzschäden ist im Regelfalle völlig unangebracht. Mehr zu gesundheitlichen Risiken unter "Macht Schimmel krank?".

 

In sichtbar mit Schimmelpilz belasteten Räumen muss zuerst die Ursache geklärt und beseitigt werden. Neben unseren eigenen Sanierungsspezialisten unterhalten wir ein Netz von ausgewählten Partnern, wie z.B. Architekten, Bausach-verständige, Leckagemeßspezialisten und Bautrockner. Damit stellen wir sicher, dass Probleme innerhalb kürzester Zeit, oft häufig am gleichen Tag beseitigt werden.

 

Sofern keine sichtbaren Schimmelpilzschäden feststellbar sind, messen wir die  Belastung, klären die Ursachen und führen die notwendigen Maßnahmen bis hin zu einer kompletten Sanierung durch.  Neben der Entfernung des sichtbaren Schimmels und des Myzels durch Sanierungsmaßnahmen sorgen wir mit unserer speziellen (mobilisierten) Kaltvernebelung für die Beseitigung schwebender Schimmelsporen und anderer Schadstoffe. Nach Durchführung der mobilisierten Raumluftdesinfektion erfolgt die Feinreinigung einschließlich der Luftreinigung mit HEPA-Filter-Systemen.

 

Im Anschluss an die Feinreinigung führen wir eine - oft fälschlicherweise als Freimessung bezeichnete - Vergleichsmessungen der Raumluft und/oder Partikelmessungen durch. Dies werden durch unabhängige, akkreditierte und qualifizierte Labore ausgewertet. So wird der Nachweis für die beteiligten Parteien erbracht, dass die durchgeführten Sanierungsmaßnahmen das Sanierungsziel "Normale Hintergrundbelastung" erreicht haben.